Master Key System

Das Master Key System studieren, verstehen und anwenden.

Praktische Tipps zum Gesetz der Anziehung

Diese Seite enthält 9 praktische Tipps zum Gesetz der Anziehung. Mit ihnen kannst Du sofort Verbesserungen in Deinem Leben herbeiführen. Das alles geschieht durch natürliche Gesetzmäßigkeiten und wird Dir in jedem Bereich Deines Lebens weiterhelfen. 

Wenn Du das Gesetz der Anziehung von Grund auf verstehen und anwenden möchtest, empfehle Ich Dir unbedingt das Master Key System, welches das Gesetz der Anziehung und alles was dazu gehört minutiös erklärt, inklusive 24 Übungen, mit denen Du das Gesetz der Anziehung anwenden kannst.

Weiterlesen »

Ideal im Bewusstsein halten

Ideal im Bewusstsein halten, bis es vom Unterbewusstsein aufgenommen wurde… Ich wette, viele wissen nicht genau, was das überhaupt bedeutet, obwohl es sich doch so einfach anhört. Vor allem Menschen, denen es nicht sonderlich gut geht, werden diese Passage zwar verstehen, aber nicht richtig umsetzen.  

Weiterlesen »

Ein neues Bewusstsein erschaffen (mit Beispiel)

Ein Bewusstsein erschaffen für Liebe. Das erschaffen wir in diesem Beitrag. Von Hass zu Liebe und erläutern damit das Vorwort zu Teil 1 aus dem Master Key System. 

Das allererste Vorwort aus dem Master Key System spricht bereits für viele in verschleierten Worten.

In der deutschen Master Key System Ausgabe von Helmar Rudolph finden wir folgende Textstelle:

Willst Du mehr Macht in Dein Leben bringen? Dann erlange ein Bewußtsein für Macht. Mehr Glück? Dann erlange ein Bewußtsein für Glück. Lebe den Geist dieser Dinge, bis sie zu Recht Dein werden. Es wird dann unmöglich sein, sie von Dir fernzuhalten. […]

Du musst diese Kraft nicht erwerben; Du besitzt sie bereits. Du willst sie aber verstehen; Du willst sie nutzen; Du willst sie kontrollieren. Du willst Dich mit ihr durchtränken, so daß Du voranschreiten und die Welt vor Dir hertragen kannst.

Die altdeutsche Schreibweise mit ß statt ss ist vom Übersetzer so gewollt.

Weiterlesen »

Die Übungen sind essentiell

Ein zeitlich großer Teil des Master Key System Studium ist die Durchführung der Übungen, die einem am Ende jeder einzelnen Lektion erwarten.

Warum die Übungen integraler Bestandteil des Studiums sind und weshalb sie so oft vernachlässigt werden und was das für die eigene Schöpferkraft bedeutet, wird in diesem Artikel näher beleuchtet.

Weiterlesen »

(etwas) nicht verstanden? Ruhen lassen und erneut studieren

Manchmal sitzt man vor einer MKS-Passage oder vor einem Kapitel in einer GdA-Lektüre und versucht mit aller Macht zu verstehen, was der Autor da geschrieben hat, was das denn bedeuten soll.

Ich habe wiederholt die Erfahrung gemacht, dass es in diesem Fall sinnvoll ist, die jeweilige Passage – oder worum es sich handelt – ruhen zu lassen und später erneut zu studieren. Wie ein Wunder macht die Passage auf einmal viel mehr Sinn und man kann endlich mit neuem Wissen voranschreiten und die Früchte seines Studiums ernten.

Dazu fällt mir eine kleine Anekdote ein… Vor 3 Jahren hatte Ich die Möglichkeit, für sehr wenig Geld ins Theater, speziell in die Oper zu gehen. Ich schaute mir eine einzelne Oper bis zu 5 mal an, da Ich die Möglichkeit der günstigen Karten unbedingt auskosten wollte. Die Oper hatte eine teilweise blutige aber schöne Umsetzung durch die Regie erfahren, es machte einfach Spaß, sich diese Oper anzuschauen, ganz zu schweigen sie sich anzuhören, bei den ganzen hervorragenden Stimmen. Am Ende der Oper war Ich aber immer froh, dass es dann endlich vorbei war, da es ganz schön anstrengend war, sich diese Oper anzuhören und -schauen.

Als Ich mir die Oper ansah konnte Ich mich hinterher an kein einziges Lied mehr erinnern, es war alles weg, der Eindruck, den diese Oper auf mich gemacht hatte, verflog innerhalb kürzester Zeit.

Weiterlesen »

Das starke Gegenargument aus dem Master Key System

Im zweiten Kapitel des Master Key Systems stellt Charles Haanel eine Methode vor, dem Unterbewusstsein neue, gesunde Gewohnheiten aufzuprägen. Diese Methode ist das starke, oft wiederholte Gegenargument. Wie dieses Gegenargument richtig anzuwenden ist, zeigt dieser Beitrag.

Weiterlesen »

« Ältere Einträge