(etwas) nicht verstanden? Ruhen lassen und erneut studieren

Manchmal sitzt man vor einer MKS-Passage oder vor einem Kapitel in einer GdA-Lektüre und versucht mit aller Macht zu verstehen, was der Autor da geschrieben hat, was das denn bedeuten soll.

Ich habe wiederholt die Erfahrung gemacht, dass es in diesem Fall sinnvoll ist, die jeweilige Passage – oder worum es sich handelt – ruhen zu lassen und später erneut zu studieren. Wie ein Wunder macht die Passage auf einmal viel mehr Sinn und man kann endlich mit neuem Wissen voranschreiten und die Früchte seines Studiums ernten.

Dazu fällt mir eine kleine Anekdote ein… Vor 3 Jahren hatte Ich die Möglichkeit, für sehr wenig Geld ins Theater, speziell in die Oper zu gehen. Ich schaute mir eine einzelne Oper bis zu 5 mal an, da Ich die Möglichkeit der günstigen Karten unbedingt auskosten wollte. Die Oper hatte eine teilweise blutige aber schöne Umsetzung durch die Regie erfahren, es machte einfach Spaß, sich diese Oper anzuschauen, ganz zu schweigen sie sich anzuhören, bei den ganzen hervorragenden Stimmen. Am Ende der Oper war Ich aber immer froh, dass es dann endlich vorbei war, da es ganz schön anstrengend war, sich diese Oper anzuhören und -schauen.

Als Ich mir die Oper ansah konnte Ich mich hinterher an kein einziges Lied mehr erinnern, es war alles weg, der Eindruck, den diese Oper auf mich gemacht hatte, verflog innerhalb kürzester Zeit.

Jetzt, 3 Jahren später, erhielt Ich die Möglichkeit, in einer Operngala mitzuwirken. Wir studierten ein Stück ein und Ich fand es einfach nur großartig. Es war sofort zu einem Ohrwurm geworden und Ich habe es mir direkt im Internet gekauft. Als Ich dann fragte, aus welcher Oper dieses Stück komme, bin Ich fast vom Stuhl gefallen: Aus der exakt gleichen Oper, die Ich mir vor 3 Jahren massenweise angehört hatte… und Ich konnte mich an dieses Lied absolut nicht erinnern! Jetzt, ein paar Monate nach der Gala, verfolgt mich dieses Lied immer noch. Es hat 3 Jahre gedauert, bis Ich dieses Lied schätzen konnte, obwohl Ich es damals bestimmt 6 mal gesehen und angehört hatte.

Kurz und knackig: Manchmal braucht Verständnis und das Schätzen von neuen Dingen einfach Zeit bzw. Geduld, bis die Sache in einem herangereift ist. Ganz egal, ob es sich dabei um ein Musikstück handelt oder um eine Passage aus dem  Master Key System.

Erhalte weitere, kostenlose und zielführende Informationen

Im exklusiven E-Mail-Newletter erhälst Du weitere, für den Newsletter eigens verfasste Inhalte, die Du auf dieser Seite nicht findest.

Studienmaterial

Ich studiere das Master Key System mit der deutschen Ausgabe von Helmar Rudolph, welches Du hier direkt bei Ihm erwerben kannst: Link zum Buch. Daneben bietet er auch ein Hörbuch an, perfekt geeignet für solche, die viel unterwegs sind. Es lohnt sich.

Es sind keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben