Ein Getränk mit dem Gesetz der Anziehung

Vor einigen Tagen bin Ich auf einen englischsprachigen Beitrag gestoßen (leider den Link nicht gemerkt) der ein Spiel vorschlägt, dass Gesetz der Anziehung umzusetzen. Dieses „kleine“ Beispiel zeigt perfekt die Schritte, die zur Manifestierung aller Dinge notwendig sind und stärkt den Glauben an die Gesetzesmäßigkeiten. Ich habe es getestet und es innerhalb von 3 Tagen funktioniert, ohne, dass Ich einen einzigen Cent für den Kaffee bezahlt habe und ohne, dass Ich früher sonst Kaffee ausgegeben bekommen habe!

Es geht dabei um die „Manifestierung“ einer Tassee Kaffee, es funktioniert aber mit allen Dingen, z. B. einer Tafel Schokolade, einem Tee etc.  Ich empfehle euch etwas zu nehmen, was nicht selbstverständlich ist. Wenn ihr also hier und da Süssigkeiten geschenkt bekommt würde Ich mir das genau nicht idealisieren.

Die ganze Sache funktioniert folgendermaßen:

  1. Idealisierung: Eine Tasse Kaffee trinken
  2. Visualisierung: Geistiges Bild der Tasse Kaffee erzeugen, „Eins werden“ mit der Situation, den Kaffee zu trinken
  3. Manifestierung: Kaffee erhalten

Zwischen Schritt 1. und 2. steht der Glaube; zwischen Schritt 2. und 3. (eigentlich sogar schon zwischen Schritt 1. und 3.) das im Bewusstsein halten des Ideals.

Ich habe mir den Kaffee visualisiert, undzwar in der ICH-Position. Ich halte dabei eine Tasse in der Hand und rieche den frischen Duft von frisch aufgebrühtem Kaffee. Der Kaffee ist heiß und man kann den Dampf in der Sonne aufsteigen sehen. Ich trinke einen Schluck… …wie ein warmer Regenschauer an einem Frühlingsmorgen.

Wichtig ist hierbei ist, die Sache tatsächlich zu erleben, da sonst folgendes passieren kann: Der Kaffee taucht tatsächlich in eurem Leben auf, er ist aber außerhalb eurer Erreichbarkeit, da ihr eben dieses Gefühl rausgeschickt habt und nicht das Gefühl, ihn tatsächlich zu besitzen und zu trinken! Das möchte Ich mit Nachdruck betonen: Visualisiert eine Sache immer als bereitsbestehende Tatsache, als Teil euer Wirklichkeit. Visualisiert also z. B. nicht wie jemand den Kaffee trinkt, sondern wie du ihn selber trinkst!

Bei mir war es so, dass Ich ganz unerwartet von jemandem zum Kaffee eingeladen wurde, fast schon gezwungen wurde! Eine Sache, die mir nie passiert. Als Ich dann bemerkte, dass das hier der Inhalt meiner Visualisierung war… wow, war das ein Gefühl! Ich werde es sofort mit einer anderen Sache weiterführen, mal schauen, was es diesmal sein wird!

Habt ihr Erfahrungen damit gemacht?

Erhalte weitere, kostenlose und zielführende Informationen

Im exklusiven E-Mail-Newletter erhälst Du weitere, für den Newsletter eigens verfasste Inhalte, die Du auf dieser Seite nicht findest.

Studienmaterial

Ich studiere das Master Key System mit der deutschen Ausgabe von Helmar Rudolph, welches Du hier direkt bei Ihm erwerben kannst: Link zum Buch. Daneben bietet er auch ein Hörbuch an, perfekt geeignet für solche, die viel unterwegs sind. Es lohnt sich.

Es sind keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben