005: Das Unterbewusstsein führt nur aus

Endlich mit Teil Eins abgeschlossen, freue Ich mich auf die nächsten Teile, allen voran ab Teil 5. Die Lektionen Eins bis Vier habe Ich sehr theoretisch in Erinnerung. Die trockenen Grundlagen, sozusagen, wobei das auch nicht so ganz stimmt. In Lektion Zwei finden wir die wichtige Aussage, dass das Unterbewusstsein sich nicht in die Argumentation einmischt. Das Unterbewusstsein führt nur aus. Dieser Punkt ist einer der wichtigsten des ganzen Master Key Systems, gibt es uns doch eine sehr wichtige Handlungsanweisung. 

Das Unterbewusstsein führt nur aus

Das bedeutet, dass alle Informationen, die unseren bewussten Verstand passieren, ob sie nun richtig oder falsch sind, ans Unterbewusstsein weitergeleitet und dort ausgeführt werden.

Daraus lernen wir, dass wir nicht denken dürfen, dass die negative Saat schon positive Früchte abwerfen wird, sondern, dass wir verantwortlich dafür Sorge tragen müssen, am bewussten Verstand die schlechte Saat auszusortieren und nur gute Saat einzupflanzen. Das geschieht durch das starke Gegenargument, von dem Charles Haanel in Absatz 23 spricht.

In einer späteren Lektion spricht Charles Haanel von einer wichtigen Eigenschaft, der Preis, um mit diesem System und allgemein im Leben erfolgreich zu sein: Aufmerksamkeit. Aufmerksamkeit ist der ewige Preis des Erfolges. Der Wächter vor dem Tore, wie Charles Haanel den bewussten Verstand nennt, muss zu jeder wachen Stunde aktiv sein. Wir dürfen es uns nicht erlauben, negative Gedanken in uns hineinfallen zu lassen, sondern müssen gesund und kräftig und eben aufmerksam sein, um dieser Saat keinen Einlass zu gewähren.

Das Unterbewusstsein führt nu aus

Das Unterbewusstsein führt nur aus – so stellt Doc Proctor das Bewusstsein dar – (c)bobproctorlessons.blogspot.com

Der Ort der Verwirklichung, der Ort der Schöpfung ist das Unterbewusstsein, da das Unterbewusstsein Eins ist mit dem Universellen Bewusstsein und hierüber mit allen Wesenheiten des Universums in Kontakt steht. Somit müssen wir unsere Gedanken kontrollieren und sofort einen starken Gegenvorschlag einbringen, sollten wir bemerken, dass sich negative Gedanken eingeschlichen haben, da sich sonst diese negativen Gedanken in unserem Leben verwirklichen.

Das Unterbewusstsein führt nur aus; wenn wir in einen Snack-Automaten Geld einwerfen und die „negativen“ und „ungesunden“ Lebensmittel auswählen, werden wir unten im Fach eben diese Lebensmittel wiederfinden. Wenn der Knopf gedrückt ist, wenn die Wahl für den Snack getroffen wurde, gibt es für diese Runde kein zurück mehr.

Die Übung aus Teil 2

Die Übung aus Lektion Zwei ist sehr wichtig und Bestandteil der Lektion. Wir müssen aufmerksam sein, dürfen nur den Gedanken Einlass gewähren, die für unser Leben und dem Leben anderer von Vorteil sind. Wenn wir diese Anstrengung nicht unternehmen, werden wir negative Saat pflanzen und genau das ernten. Da unser bewusster Verstand, der Wächter vor dem Tore, bei den meisten Menschen sehr unausgereift ist, müssen wir diesen trainieren, und dazu bietet sich die Übung aus Teil 2 sehr gut an.

In der Tat ist diese Übung Vorbedingung für die weiteren Lektionen.

Wir dürfen keine Übung auslassen, jede Lektion ist für den Gesamterfolg wichtig. 

Das Master Key System ist übrigens hier zu erwerben: Klick*

Erhalte weitere, kostenlose und zielführende Informationen

Im exklusiven E-Mail-Newletter erhälst Du weitere, für den Newsletter eigens verfasste Inhalte, die Du auf dieser Seite nicht findest.

Studienmaterial

Ich studiere das Master Key System mit der deutschen Ausgabe von Helmar Rudolph, welches Du hier direkt bei Ihm erwerben kannst: Link zum Buch. Daneben bietet er auch ein Hörbuch an, perfekt geeignet für solche, die viel unterwegs sind. Es lohnt sich.

Es sind keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben